Intensivkurs Betriebliches Rechnungswesen für Gründer:innen

8 Monate, 86 Zeitstunden

Zeitraum:

Umfang:

Wesentliche Inhalte:

Voraussetzungen:

Stipendiumswert:

Anmeldeschluss:

8 Monate

dreistündig jeden Freitagnachmittag von 15 bis 18 Uhr

  • Grundlagen Wirtschaftsrecht
  • Unternehmensfinanzierung
  • Externes Rechnungswesen
  • Internes Rechnungswesen

 

Zum Erlangen eines Teilnahmezertifikats ist eine regelmäßige Teilnahme an den Kursen vorausgesetzt

4.250,00 €

Bei erfolgreicher Bewerbung zum Orientierungskurs wird dieser Stipendiumswert für die Teilnehmer:innen übernommen. Es ist lediglich eine Motivationsgebühr von 100 € zu entrichten. Die Gebühr wird nach dem Ende des Kurses erstattet, sofern alle Veranstaltungen besucht werden. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Anmeldungen für den Intensivkurs betriebliches Rechnungswesen für Gründer:innen 2022/2023 sind ab sofort möglich.

 

Anmeldeschluss ist am Montag, 28. November 2022 um 15.00 Uhr.



Terminplanung 2022/2023

 

Download
Terminplanung Intensivkurs Betriebliches Rechnungswesen für Gründer:innen 2022/2023
Terminplanung_Rewe_Stand 07.11.22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 346.3 KB

Wir freuen uns sehr die Terminplanung für den Intensivkurs Betriebliches Rechnungswesen für Gründer:innen zu veröffentlichen. Sofern Änderungen des Terminplans vorgenommen werden, werden diese in Rot hervorgehoben.


Denn: Am Ende müssen die Zahlen stimmen…

Dieser Kurs richtet sich vor allem an Personen, die unmittelbar vor der Gründung eines Unternehmens stehen beziehungsweise gerade gegründet haben - und kaufmännisch nicht vorgebildet sind.

Unsere erfahrenen Dozent:innen vermitteln in diesem Kurs ein umfassendes Spektrum an betriebswirtschaftlichen Themen rund um die betriebliche Organisation und das Rechnungswesen. Damit erhalten die Teilnehmer:innen das nötige kaufmännische Handwerkszeug, um ihr Unternehmen gut und erfolgreich zu führen. Nach Ablauf des Kurses sollten alle Teilnehmer:innen ihre Buchführung, Lohnabrechnungen, Kalkulationen und Finanzplanung eigenständig erstellen können. Sie haben somit einen guten Überblick über Bilanzen und sind sicher im Umgang mit Banken, Sozialversicherungskassen und Steuerberatern.



1. Allgemeine Einführung

Das Wirtschafts- und Steuerrecht bildet die Grundlage des Betrieblichen Rechnungswesens. Die Teilnehmer:innen erhalten einen Überblick über:

  • Grundlagen des Allgemeinen Wirtschaftsrechts
  • Grundzüge des Gesellschaftsrechts
  • Vorstellung der wichtigsten Rechtsformen
  • Grundlagen des Steuerrechts

2. Vor der Gründung

Unmittelbar vor der Selbstständigkeit gilt es wichtige Voraussetzungen zu erfüllen. Wann muss ich was wie und wo anmelden? Wie kann die Finanzierung meines Unternehmens aussehen? Wir schulen im Bereich der… 

  • Unternehmensfinanzierung
  • Meldefristen und Anmeldeformalitäten

3. Externes Rechnungswesen

In diesem Abschnitt steht die Praxis im Vordergrund. Wie funktioniert die „Finanzbuchhaltung“ richtig? Was ist zu beachten? Durch praktische Anwendung lernen, worauf es wirklich ankommt:

  • Gesetzliche Grundlagen und Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung
  • Organisation der Buchführung
  • Inventur, Inventar, Bilanz
  • „Buchungstechnik“ und Buchungen auf Bestands- und Erfolgskonten
  • Personalbuchhaltung und Grundzüge des Arbeitsrechts
  • Jahresabschlussbuchungen und Auswertungen von Jahresabschlüssen

4. Internes Rechnungswesen

Zum Schluss der Seminarreihe geht es dann in die Königsdisziplin: Kalkulation und Controlling. Diese beiden Bereiche sind für eine kostentransparente Sicht und die strategische Steuerung eines Unternehmens von höchster Bedeutung. Im Einzelnen geht es um:

  • Aufgaben und Grundzüge des Controlling
  • Grundzüge der Dienstleistungs- und Handelskalkulation 
  • Grundzüge der Industriekalkulation


Anmeldung

Die Anmeldung ist ab sofort und bis zum 21.11.2022 um 15:00 Uhr möglich sein.